Galerien in Berlin

Galerien in Berlin - Alte Nationalgalerie
Zu den bekanntesten Galerien in Berlin gehört die Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel mit dem prächtigen Mosaik-Springbrunnen davor.

Auch für Kunstgenießer ist die Hauptstadt eine gute Adresse: Es gibt mehrere Kunst-Galerien in Berlin. Die wichtigsten stellen wir unten vor.

Tickets für Galerien in Berlin

Tickets für Galerien in Berlin und vor allem Führungen sind gefragt. Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte über unseren Reisepartner GetYourGuide* vorab online:

*Wenn Sie über unsere Werbung für Galerien in Berlin auf die Webseite unseres Reisepartners gelangen und dort Tickets für Kunstausstellungen oder Museen buchen, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für die Tickets bleibt für Sie gleich.

Berliner Gemäldegalerie

Die Gemäldegalerie des Kulturforums Potsdamer Platz bietet eine vielfältige Sammlung. In den 53 Ausstellungsräumen der beeindruckenden Galerie können Sie Werke von Alten Meistern wie Rembrandt, Rubens, Giotto, Botticelli und Dürer bewundern.

Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie präsentiert Gemälde und Skulpturen aus dem 19. Jahrhundert, die aus der Sammlung der Nationalgalerie stammen.

Der Palast, in dem die Alte Nationalgalerie heute zuhause ist, wurde von König Friedrich Wilhelm IV. in Auftrag gegeben und ab 1862 von Friedrich August Stüler im Stil des Klassizismus und der Neorenaissance entworfen. Johann Heinrich Strack vollendete das Bauwerk bis 1876. Das von Alexander Calandrelli geschaffene Reiterstandbild zu Ehren Friedrich Wilhelm IV. thront auf der Freitreppe davor.

Das Gebäudeensemble der Museumsinsel, zu dem auch die Alte Nationalgalerie in Berlin-Mitte gehört, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Berlinische Galerie

Die Berlinische Galerie widmet sich regionaler Kunst, die in Berlin seit 1870 entstandenen ist und bis in die Gegenwart reicht. Neben Gemälden, Skulpturen und Grafiken sind auch Installationen, Medien-Kunstwerke und Fotografien zu sehen. Auch Dokumente aus dem Erbe einiger Berliner Künstler sind Bestandteil der Sammlung.

Die Berlinische Galerie trägt die offizielle Bezeichnung „Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur“. Wie der Name schon verrät, ist es eine Ausstellung des Landes Berlin. Sie ist in der Alten Jakobstraße im Ortsteil Berlin Kreuzberg untergebracht.

Jagdschloss Grunewald

Das Jagdschloss Grunewald im Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist ein schöner, ländlicher Ort, den Kunstliebhaber lieben. Das Schloss beherbergt eine Reihe von Porträts brandenburgisch-preußischer Herrscher.

Galerien in Charlottenburg-Wilmersdorf

In Berlin-Charlottenburg gibt es eine Reihe von Galerien. Die Kunstausstellungen präsentieren Fotos, Videos, Installationen, Gemälde, Skulpturen, Graffiti und andere Kunstwerke. Es lohnt sich, gleich mehrere der Galerien in Berlin zu besuchen.

 

 

Fotos auf der Seite „Galerien in Berlin“: